Alles für Ihr perfektes Wildtier-erlebnis

Im Wildtierportal finden interessierte Bürgerinnen und Bürger detaillierte Fachinformationen zu über 40 Wildtieren in Baden-Württemberg, der Jagd sowie Neuigkeiten aus der Wildtierforschung und dem Wildtiermonitoring. Die Inhalte und Themengebiete werden fortlaufend aktualisiert. Schauen Sie sich einfach mal um!
 
Als Jäger oder Jägerin können Sie sich in einem internen Bereich registrieren, um Ihr Jagdrevier zu verwalten, digital Streckenmeldungen aufzunehmen und Karten sowie Auswertungen zu nutzen.

Erfahren Sie mehr
über unser Portal

Aktuelles

18.05.2022

Forstliches Gutachten 2021

Das Forstliche Gutachten wird alle drei Jahre durchgeführt und dient insbesondere als Grundlage für den Dialog zwischen den Grundbesitzenden (Jagdrechtsinhabende) und den Jagdausübungsberechtigten und damit für die Zielvereinbarung über den Abschuss von Rehwild. Für die Erstellung des Forstlichen Gutachtens sind in den kommunalen und gemeinschaftlichen Jagdbezirken die unteren Forstbehörden verantwortlich, in den staatlichen Jagbezirken ist dies ForstBW.

Die Ergebnisse des Forstlichen Gutachtens können als Grundlage genutzt werden um Lösungsstrategien zu entwickeln, wie die Waldverjüngung trotz Wildverbiss gelingen kann. Dabei sind insbesondere der Waldbegang und die Zielvereinbarung zum Abschuss von Rehwild wichtige Schritte, die auf den Ergebnissen des Forstliche Gutachtens aufbauen sollten.

Mehr
03.05.2022

Wo die langen Ohren wohnen - Feldhase und Wildkaninchen - 17. Mai - Online Veranstaltung

Feldhase und Wildkaninchen sind charakteristische Wildtierarten der Feldflur. Sie kommen auch in Wäldern und im städtischen Raum vor. Die beiden Arten sind eng verwandt und sehen sich auch ähnlich. Dennoch unterscheiden sie sich deutlich in ihrer Lebensweise und stellen unterschiedliche Anforderungen an ihren Lebensraum. Online Veranstaltung am Dienstag, den 17.05.2022 ab 18:15 Uhr bis 19:30 Uhr

Mehr
29.04.2022

Wildtierforum am 12. Mai 2022

Mission 2022 - das Wildtierforum hat die Energiewende - Klimakrise und Wildtiere im Fokus.

 

Mehr
28.04.2022

Initiative bewusstWild jetzt auf Instagram

Jetzt geht es los: bewusstWild ist ab Freitag, 29. April, bei Instagram zu finden. 
Freu dich auf spannende Wildtier-Informationen, einfache Verhaltenshinweise für wildtierfreundliche Ausübung deiner Freizeitaktivität, Veranstaltungstipps und vieles mehr. Mach mit und sei dabei. Wir freuen uns auf Dich!

Mehr
21.03.2022

Waldschnepfen-Kartierung im Mai und Juni

Zwischen 1. Mai und 30. Juni organisiert die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt erneut eine Kartierung der Waldschnepfenbalz. Zum mittlerweile fünftenMal können sich Interessierte als Bürgerwissenschaftlerinnen und Bürgerwissenschaftler einbringen und zum Wildtiermonitoring in Baden-Württemberg beitragen.

Mehr
01.03.2022

Das Rebhuhn – vom Allerweltsvogel zum Seltenheitswert

Mit dem Filmbeitrag möchten wir auf eine unserer Leitarten im Projekt „Allianz für Niederwild“ aufmerksam machen. Das Rebhuhn nimmt in seinem Bestand seit Jahrzehnten dramatisch ab. Wenn jetzt nicht agiert wird, wird es bald verschwunden sein. Deshalb hat sich die „Allianz für Niederwild“ den Offenlandarten Rebhuhn, Feldhase und Fasan verschrieben. Gemeinsam möchten wir den Lebensraum verbessern, erhalten und fördern.

Mehr
25.02.2022

Vortragsreihe Wildtiere – wir sind nah dran

Was gibt’s Aktuelles vom FVA-Wildtierinstitut? Wer steckt dahinter? Was wird da wie gemacht?

Mehr
17.02.2022

Aussetzung der allgemeinen Schonzeit für Schwarzwild

Mit Rechtsverordnung vom 8. Februar 2022, die im Gesetzblatt Nr. 7 am 23. Februar 2022 veröffentlicht werden wird und mit Veröffentlichung in Kraft tritt, wird die allgemeine Schonzeit für Schwarzwild weiterhin
bis 16. Februar 2024 ausgesetzt.

 

 

Mehr
02.02.2022

WildtierWISSEN LIVE "Leitarten des Offenlandes: Das Rebhuhn" - jetzt anmelden

Online-Infoveranstaltung im Rahmen von Wildtierwissen live am Donnerstag, den 09.03.2022.

Ameldungen sind bis zum 07.03.2022 möglich.

Mehr

InfraWild Jagdförderung

Verwaltungsvorschrift zur Förderung der Schwarzwildbejagung in Baden-Württemberg

Neue Fördermöglichkeiten zur Unterstützung der Jägerschaft im Zuge einer effektiven Schwarzwildbejagung sind die Inhalte der aktuellen Verwaltungsvorschrift. Diese sollen die Jägerinnen und Jäger bei der Schwarzwildjagd finanziell unterstützen und im Bereich der Wildbretvermarktung mehr Sicherheit und Kontinuität bringen. 

-> Mehr Informationen zu den InfraWild Förderverfahren

 

Beantragung und Abrechnung InfraWild

Für die Beantragung und Abrechnung von InfraWild-Förderverfahren ist ein Zugang für den internen Bereich erforderlich. Hierzu ist eine einmalige Registrierung im Wildtierportal notwendig.

Hinweis: InfraWild-Abrechnungen sind online einzureichen und die Nachweise hochzuladen (Deckblatt und Nachweise vollständig ausgefüllt und unterschrieben).

Bitte registrieren Sie sich im internen Bereich des Portals unter folgendem Link.

Jagdförderung InfraWild - Registrierung und Abrechnung

Wildtierportal